Schließen Schließen
Drucken

Michael Ruhl und Nikolaus von Blomberg steigen bei Deutsche Fonds Holding ein und planen kapitalmarktfähige Investmentprodukte sowie den Ausbau des Asset-Management-Portfolios

Stuttgart, 16. Juli 2021 ▪ Der erfahrene Vertriebsprofi und Eigenkapitalakquisiteur Michael Ruhl sowie der Immobilien-, Investment- und Asset-Management-Experte Nikolaus von Blomberg steigen bei der Deutschen Fonds Holding GmbH (DFH) ein. Ruhl kehrt nach Führungspositionen bei der Hannover Leasing und der Sixt Leasing SE zur alten Wirkungsstätte zurück. Zusammen mit Nikolaus von Blomberg, der über langjährige Erfahrungen an der Schnittstelle zwischen Immobilien- und Kapitalmarkt verfügt, übernimmt er den Vorsitz der DFH-Geschäftsführung.

„Nachdem die DFH sich als Fonds- und Asset-Manager positioniert hat und mit den Übernahmen der PFM Private Funds Management GmbH, der Assetando Real Estate GmbH und der WestFonds Immobilien-Anlagegesellschaft mbH erfolgreich ihr Bestandsvolumen auf 3,5 Mrd. Euro ausbauen konnte, planen wir zukünftig, attraktive kapitalmarktfähige Investitionsmöglichkeiten anzubieten und unser Portfolio zu verbreitern. Wir freuen uns darauf, zusammen mit unseren Kollegen Jens Hartmann und Nicolas Schuster die Weiterentwicklung der DFH anzugehen,“ erläutern Ruhl und von Blomberg die aktuellen Entwicklungen bei der DFH.

„Dass Michael Ruhl in unsere Unternehmensgruppe zurückkehrt und wir gleichzeitig mit Nikolaus von Blomberg einen weiteren namhaften Marktexperten für die Weiterentwicklung der DFH gewinnen konnten, begrüßt der Aufsichtsrat außerordentlich. Beide ergänzen sich in ihren Kompetenzen hervorragend und werden neben dem bestehenden Fonds- und Asset-Management neue Investmentprodukte für den Kapitalmarkt entwickeln,“ kommentiert Kurt Zech, Vorstandsvorsitzender der Zech Group SE, die Personalien.

Michael Ruhl
Der Bankfachwirt begann seine berufliche Laufbahn vor rund 30 Jahren bei der Commerzbank AG in Frankfurt. Von 1997 bis 2005 war er in verschiedenen Führungspositionen bei DaimlerChrysler Services Structured Finance GmbH, einer der führenden Leasing- und Immobilienfondsanbieter, bevor diese 2006 von der Zech Group übernommen wurde. Nach der Übernahme wurde die Gesellschaft in Deutsche Fonds Holding umfirmiert und konzentrierte sich auf die Auflage von Core-Immobilienfonds für Privat- und semiinstitutionelle Anleger. Im Jahr 2013 verließ Ruhl die DFH als Vorstand und wechselte zur Hannover Leasing GmbH & Co. KG. Dort leitete er die erfolgreiche Restrukturierung und den Verkaufsprozess der Gesellschaft. Im Januar 2019 übernahm er den Vorstandsvorsitz der börsennotierten Sixt Leasing SE und gestaltete hier den Verkaufsprozess an die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (ein Joint Venture von Hyundai Capital Services und Santander Consumer Bank AG) erfolgreich mit.

Nikolaus von Blomberg
Der Diplom-Kaufmann, Corporate Real Estate Manager (ebs) und von RICS/EUCON ausgebildete Business Mediator startete seine berufliche Laufbahn 2002 bei Corpus Sireo, wo er bis Mitte 2010 verschiedene Führungspositionen übernahm. So leitete er Transaktionen von über 3 Mrd. Euro und wesentliche Vermietungen, unter anderem als Fonds-Manager zweier internationaler Fonds, als Head of Asset Management des Sony Centers und als Verantwortlicher für Joint Ventures mit angelsächsischen Partnern. 2010 gründete von Blomberg mit Partnern die Immobilien-Investmentgesellschaft Indigo Invest in Düsseldorf. Nach seinem Ausscheiden im Jahr 2016 war er in den Jahren 2017 bis 2019 als geschäftsführender Gesell-schafter und Vorstand für die börsennotierte Verianos Real Estate AG tätig. 2019 gründete er die Reanimmo GmbH, eine Immobilien Investment- und Asset-Management-Plattform für Unternehmerfamilien und semiinstitutionelle Investoren.