Schließen Schließen
Drucken

Deutsche Fonds Holding veräußert Bürogebäude in Nürnberg

Stuttgart, 28.10.2020 ▪ Die Deutsche Fonds Holding GmbH (DFH) hat das Bürogebäude Nordostpark 12 – 14 in Nürnberg an ein Familiy Office verkauft. Die Immobilie mit rund 8.500 qm wurde 2003 als eines von drei Fondsobjekten des Immobilienfonds EuroSelect 07 erworben und ist nahezu vollständig vermietet. Ankermieter des modernen und architektonisch ansprechenden Bürogebäudes sind die Bundesagentur für Arbeit, Cisco Systems und die mhplus Krankenkasse.

Neben den bereits in der Vergangenheit getätigten Auszahlungen haben die Gesellschafter durch den Verkauf der Fondsimmobilie Nürnberg seit Fondsauflegung insgesamt einen Rückfluss in Höhe von rund 160 % bezogen auf das Kommanditkapital erhalten. Der Fonds wird als reine Eigenkapitalbeteiligung mit einer Immobilie weitergeführt.

Die Transaktion wurde durch FRANK Immobilien Lindau/Stuttgart/Kempten exklusiv und in einem strukturierten Bieterverfahren vermittelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Bei der Transaktion wurde die Deutsche Fonds Holding rechtlich von Menold Bezler begleitet. Die Käuferseite wurde rechtlich von Ebner Stolz und technisch von Drees & Sommer beraten.

Das Beteiligungsangebot EuroSelect 07 der DFH-Tochtergesellschaft PFM Private Funds Management GmbH investierte ursprünglich in drei Immobilien. Neben dem bereits im Jahr 2015 veräußerten Londoner Objekt Elms House und dem nun verkauften Gebäude in Nürnberg hält der Fonds nach wie vor eine Büroimmobilie in Bonn. Hauptmieter ist hier die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. Das Gebäude im Bonner Stadtteil Bad Godesberg verfügt über mehr als 8.600 qm Bürofläche und rund 600 qm Lager- und Archivfläche. Hinzu kommen über 100 Pkw-Stellplätze in der Tiefgarage.